Wohnen Mondsee


Am Mondsee wohnen begleitet von einem Team mit dem Herz am rechten Fleck

Zentrumsnah am Südufer des Mondsees im Salzkammergut – das ist auch für die Bewohner*innen des Lebenshilfe-Wohnhauses in Mondsee ein traumhafter Platz zum Leben. Noch entscheidender für ihr Wohlbefinden ist allerdings die Begleitung durch die Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe, die in Mondsee mit fundiertem Fachwissen und Herz erfolgt. Wohnen Mondsee bietet insgesamt Platz für 11 Bewohner*innen.

Das Wohnangebot in Mondsee

Vollbetreut in einem inklusiven Setting

In der Ludwig-Angerer-Gasse in Mondsee wurde im Juni 2011 ein neu gebautes Mehrparteienhaus eröffnet, dessen gesamtes Erdgeschoß seit damals von elf Bewohner*innen vollbetreut bewohnt wird. Auch ein Kurzzeit-Wohnplatz wird angeboten. Die Bewohnerzimmer bieten einen direkten Zugang zu einer Terrasse. Dort gibt es die Möglichkeit gemeinsam zu Essen, sich in der Hollywoodschaukel zu erholen und im eigenen Hochbeet Gemüse anzubauen. In einer Seniorengruppe genießen Bewohner*innen ihren wohlverdienten Ruhestand mit einer Mischung aus Teilhabe am Alltag sowie spezielle Tagesangebote, die etwa die Teilnahmen an Kursen oder Veranstaltungen, ermöglichen.

Teilbetreut Wohnen im Nebengebäude

In einem Nebenhaus befinden sich zwei miteinander verbundene Wohnungen, die das teilbetreute Wohnen mit vier Plätzen bilden. Jede Wohnung ist voll ausgestattet mit Bädern, Küche und einem Essraum. Jede Einheit verfügt über einen Wintergarten mit direkten Zugang zu einem kleinen Garten, wo ebenso in einem Hochbeet eigene Kräuter und Gemüse angebaut werden.

Das zeichnet das Wohnen Mondsee aus

Beide Wohneinrichtungen befinden sich nur unweit des Ortszentrums mit seinen vielen Geschäften und kulturellen Möglichkeiten. Hier wird mit Vorliebe gebummelt, Museen sowie Kaffeehäuser besucht oder an Veranstaltungen teilgenommen. Auch der Mondsee und seine schöne Seepromenade sind nur in wenigen Minuten Fußläufig erreichbar und laden zum Spazieren und Entspannen ein. Eine Werkstätte der Lebenshilfe befindet sich in der unmittelbaren Umgebung. So bietet sich den Bewohner*innen jeden Morgen die Möglichkeit, den Arbeitsweg zu Fuß zurück zu legen.

Die Bewohner*innen sind sehr gut in die Gemeine und direkte Nachbarschaft integriert. Alle nehmen mit Vorliebe an kulturellen Geschehnissen und Aktivitäten teilen und können somit auch Kontakte zu ihrem sozialen Umfeld pflegen.

Dem Team ist es ein großes Anliegen, dass die Bewohner*innen Aktivitäten und Einkäufe so selbstständig wie nur möglich erledigen können. Die Bewohner*innen werden entsprechen ihren Fähigkeiten in Alltagsarbeiten eingebunden ­– zu diesen zählen neben dem Einkaufen und der Hausarbeit auch das Kochen sowie die Planung des Menüs. Auch bei diversen Instandhaltungsarbeiten sowie Besorgungen aller Art werden die Bewohner*innen eingebunden.

Bewohner*innen, die im Alter einen erhöhten Pflegebedarf aufweisen, können aufgrund der guten Ausstattung des Wohnhauses verschiedene Therapieangebote direkt dort wahrnehmen. So kann etwa eine Klangschalentherapie, Physiotherapie und Fußpflege besucht werden, ohne das Haus verlassen zu müssen.

Bei der Freizeitgestaltung wird natürlich gleicher Wert auf gemeinsame Unternehmungen wie auch auf die Wünsche des*r Einzelnen gelegt. Die Bewohner*innen der Wohneinrichtung nutzen auch gerne die Wochenenden um ihre Familien zu besuchen. Auch umgekehrt gibt es natürlich die Möglichkeit, Besuche von Angehörigen in der Wohneinrichtung zu empfangen.

Das Expert*innenteam vor Ort

Das zwölfköpfige Team des Wohnverbundes Mondsee ist im höchsten Maße engagiert, der Bedürfnisse seiner Bewohner*innen bestmöglich nachzukommen. Mit dem Herz am rechten Fleck und multiprofessionellem Fachwissen bietet es den Bewohner*innen ein Zuhause zum Wohlfühlen. Neun Mitarbeiter*innen sind im vollbetreuten Wohnhaus beschäftigt, zwei weitere unterstützen die vier sehr selbstständigen Bewohner*innen der teilbetreuten Wohngruppe.

Fach- und Diplomausbildung in der Behinderten­begleitung, im Kranken- und Pflegebereich sowie im therapeutischen Bereich sind im Team gegeben. Auch die Zusammenarbeit mit externen Fachkräften wird  forciert. Dadurch werden verschiedene therapeutische, psychologische oder auch spezielle Bereiche der Pflege abgedeckt. „So gelingt es uns, unseren Bewohner*innen in jeder Lebenslage mit Wissen und Engagement zur Seite zu stehen. Durch einen positiven Teamspirit wird die Begleitung unserer Bewohner*innen im Alltag zu mehr als nur Arbeit“, sagt Stephan Soldan, Leiter Wohnen Mondsee.

Stephan Soldan

Stephan Soldan
Leitung Wohnen Mondsee

Kontakt

Wohnen Mondsee
Ludwig-Angerer-Gasse 7
5310 Mondsee
Tel.: 06232 90400
E-Mail: wo-mondsee@ooe.lebenshilfe.org



News zum Bereich Wohnen

Alle News anzeigen