Presseartikel

Team vom Baumkronenweg bei der Spendenübergabe

Tolle Kooperation zwischen Lebenshilfe-Werkstätte Münzkirchen und Baumkronenweg

Die Lebenshilfe-Werkstätte in Münzkirchen und der Baumkronenweg Kopfing verbindet seit dem Herbst 2023 eine erfolgreiche Kooperation. Nach einem halben Jahr gibt’s ein erstes erfolgreiches Resümee und beide Seiten freuen sich über alles, was noch kommt. Die Lebenshilfe-Werkstätte in Münzkirchen und der Baumkronenweg Kopfing verbindet seit dem Herbst 2023 eine erfolgreiche Kooperation. Nach einem halben Jahr gibt’s ein erstes erfolgreiches Resümee und beide Seiten freuen sich über alles, was noch kommt.

Lebenshilfe-Werkstätte Vöcklamarkt auf der Suche nach neuen Aufträgen

Verpackungs- und Sortierarbeiten, Montagetätigkeiten oder Produktion von Kleinserien. Die Lebenshilfe-Werkstätte Vöcklamarkt ist ein zuverlässiger Partner für die Erledigung verschiedener Aufträge. Aktuell gibt es wieder freie Kapazitäten und die Werkstätte ist auf der Suche nach neuen Aufträgen.

Lebenshilfe OÖ nimmt Abschied von geschätzter Künstlerin Sigrid Reingruber

Sigrid Reingruber war 27 Jahre lang in der Kunstwerkstatt Gmunden der Lebenshilfe Oberösterreich tätig. Die geschätzte und über die Grenzen hinaus bekannte Künstlerin erhielt mit dem Europäischen Kunstpreis „euward“ eine der höchsten internationalen Auszeichnungen für künstlerisches Schaffen. Die 43-Jährige verstarb am 23. Dezember unerwartet in Thailand.

Vöcklamarkter Wirtschaft unterstützt Lebenshilfe-Werkstätte Vöcklamarkt

Die Vöcklamarkter Wirtschaft spendete der Werkstätte Vöcklamarkt der Lebenshilfe Oberösterreich den Erlös von einer Kulturveranstaltung. Die großzügige Spende von 1.000 Euro ist eine wertvolle Unterstützung für die Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, die in der Lebenshilfe-Werkstätte beschäftigt sind.

Spende statt Weihnachtsgeschenke

Die Firma Wölfleder Bernhard GmbH aus Zell an der Pram verzichtete heuer auf Weihnachtsgeschenke für die Kundschaft und spendete stattdessen 1.000 Euro an die Lebenshilfe-Werkstätte Münzkirchen. Die großzügige Spende ist eine wertvolle Unterstützung für die Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, die in der Lebenshilfe-Werkstätte beschäftigt sind.

Kunstwerkstatt Gmunden präsentiert Werke in Estland

Im Rahmen der Kulturhauptstadt 2024 wurde die Kunstwerkstatt Gmunden eingeladen, Werke ihrer Künstler*innen in Estland zu präsentieren. Eine große und viel beachtete Ausstellung mit Kunstwerken der Künstler*innen mit Beeinträchtigung der Lebenshilfe wandert durch viele estnische Städte.

Firma Abatec unterstützt Lebenshilfe-Werkstätte Regau

Die Firma Abatec unterstützt die Werkstätte der Lebenshilfe in Regau mit einer großzügigen Spende von 1.500 Euro. Der Betrag ist eine wertvolle Unterstützung für die Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, die in der Lebenshilfe-Werkstätte beschäftigt sind.

Die Garde der Stadt Bad Ischl unterstützt Bau des Bewegungsgartens der Lebenshilfe-Werkstätte

Die Garde der Stadt Bad Ischl spendete den Erlös vom Verkauf der Faschingszeitung für den geplanten Bewegungsgarten der Werkstätte Bad Ischl der Lebenshilfe OÖ. Der neue Garten soll Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, die in der Lebenshilfe-Werkstätte beschäftigt sind, mehr Selbstbestimmung bringen. Privatpersonen, Vereine oder Firmen können das Projekt mit Spenden unterstützen und eine Patenschaft für eines der benötigten Geräte oder Pflanzen übernehmen.

Arbeitsgruppe Freistadt/Unterweißenbach der Lebenshilfe OÖ: Kekse für den guten Zweck

Der Keksverkauf der Arbeitsgruppe Freistadt/Unterweißenbach der Lebenshilfe Oberösterreich ist in der Weihnachtszeit nicht mehr wegzudenken. Die Aktion zugunsten von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, die bei der Lebenshilfe in Freistadt und Unterweißenbach arbeiten und wohnen, zeigt den großen Zusammenhalt und die gute Vernetzung der Arbeitsgruppe in der Bevölkerung.

Lebenshilfe-Werkstätte Mondsee auf der Suche nach neuen Aufträgen

Verpackungs- und Sortierarbeiten, Montagetätigkeiten oder Produktion von Kleinserien. Die Lebenshilfe-Werkstätte Mondsee ist ein zuverlässiger Partner für die Erledigung verschiedener Aufträge. Aktuell gibt es wieder freie Kapazitäten und die Werkstätte ist auf der Suche nach neuen Aufträgen.

Dank an 35 Ehrenamtliche

In der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl engagieren sich 35 Personen regelmäßig ehrenamtlich bei unterschiedlichen Tätigkeiten. Bei einem „Ehrenamtstag“ wurde Danke gesagt.

Thalheimer Laden: Seit 2 Jahren ein regionaler Treffpunkt

Der Hofladen der Lebenshilfe Oberösterreich im Pfarrzentrum in Thalheim hat sich neben einer lokalen Einkaufsmöglichkeit für regionale Produkte auch zu einem sozialen Treffpunkt entwickelt. Anlässlich seines zweiten Geburtstags wurden eine Reihe neuer regionaler Schmankerln in das Sortiment aufgenommen. Geschenkkörbe für Weihnachten können ab sofort bestellt werden.

Weihnachtskonzert zugunsten der Lebenshilfe

Am 1. Dezember findet im Festsaal Eggelsberg ein Weihnachtskonzert zugunsten der Lebenshilfe in Mattighofen statt. Das internationale Vokalensemble MGV Walhalla zum Seidlwirt stimmt mit Weihnachtsliedern aus vielen Ländern auf den Advent ein.

Lebenshilfe-Wohnhaus Lenzing feiert 30-jähriges Jubiläum

Vor über 30 Jahren wurde das Wohnhaus der Lebenshilfe in Lenzing eröffnet. Die zwölf Bewohner*innen, von denen vier bereits seit der Eröffnung dort leben, sind kulturell sehr interessiert, in der Gemeinde bekannt und gut eingebunden. Das Mitarbeiter*innen-Team zeichnet sich durch Zusammenhalt aus und ist immer auf der Suche nach Zivildienern, die es unterstützen.

25 Jahre selbstverständliches Miteinander in Münzkirchen

Vor einem Vierteljahrhundert wurde das Wohnhaus der Lebenshilfe in Münzkirchen eröffnet. Von Anfang an wurden die Bewohner*innen mit intellektueller Beeinträchtigung herzlich in Münzkirchen aufgenommen und unterstützt. Auch das Fest anlässlich des Jubiläums zeugte von Zusammenhalt.

Lebenshilfe OÖ nimmt Abschied von treibender Kraft im Almtal

Mag. Alois Schober engagierte sich mehr als vier Jahrzehnte lang für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung im Almtal. Er war maßgeblich daran beteiligt, dass das Wohnhaus in Scharnstein und die Werkstätte in Pettenbach gebaut wurde. Er verstarb am 22. Oktober im 80. Lebensjahr nach schwerer Krankheit.

Starke Stimmen für Menschen mit Beeinträchtigung wiedergewählt

DI Stefan Hutter ist als Präsident des Vereins Lebenshilfe Oberösterreich wiedergewählt worden. Als Vizepräsident*in wurden Mag.a Birgit Brunsteiner und Ing. Michael Fröschl in ihren Ämtern bestätigt. Das wiedergewählte Präsidium freut sich, seine erfolgreiche Arbeit weiterführen zu können und mit den 220 Funktionär*innen in den Arbeitsgruppen starke Stimmen für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung zu sein. Aktuell stellt sich die Lebenshilfe als einer der größten Träger der Behindertenhilfe der Herausforderung des zunehmenden Alters und dem dadurch wachsenden Pflegebedarf ihrer Beschäftigten und Bewohner*innen.

Treue Unterstützer*innen der Lebenshilfe

Anlässlich des Erntedankfestes in Bad Ischl überreichte die Bäuerinnen gemeinsam mit der Goldhauben-, Kopftuch-, und Schwammerlhutgruppe Bad Ischl eine Spende über € 2.454,20 an die Lebenshilfe in Bad Ischl. Die Spende wird für den geplanten Bewegungsgarten der Lebenshilfe-Werkstätte verwendet.

Lengauer Laden feiert 5. Geburtstag

Der Hofladen der Lebenshilfe Oberösterreich in Lengau feiert seinen fünften Geburtstag und lädt dazu am 7. Oktober ab 12.00 Uhr zu einer Feier mit Speis & Trank ein. Die neun Menschen mit Beeinträchtigung, die gemeinsam mit zwei Mitarbeiterinnen der Lebenshilfe-Werkstätte Mattighofen den Laden betreiben, freuen sich auf das Zusammensein.

Und dann aber doch … Theater!

Die integrative Theatergruppe „SOundSO“ aus Grein steht wieder auf der Bühne. Die Theatergruppe der Lebenshilfe-Werkstätte in Grein gibt unter dem vieldeutigen Titel „Und dann aber doch“ Antworten auf große und kleine Fragen des Alltags. Premiere ist am 12. Oktober im Stadttheater in Grein.

„Es war so lässig“

16 Beschäftigte der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl nahmen an der Sommerakademie vom Kiwanis Club Bad Ischl teil. Es wurde gemeinsam eine Woche lang gemalt, gesungen, musiziert, Theater gespielt sowie getanzt und eine gemeinsame Aufführung erarbeitet

Polizeimusik OÖ spendet Konzert-Erlös an Lebenshilfe-Werkstätte

Die Polizeimusik Oberösterreich spielte in Gampern ein Konzert, der gesamte Erlös geht an die Werkstätte Vöcklabruck in der E-Werkstraße der Lebenshilfe Oberösterreich. Die Spende bringt den Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung bei ihrer Arbeit mehr Selbstständigkeit

Beschäftigte der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl bekommen Arbeitsplatz bei Artweger

Ab September arbeiten fünf Beschäftigte der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl im Rahmen der Integrativen Beschäftigung einen Tag pro Woche bei der Firma Artweger. Die Verlagerung der Tätigkeiten für den Hersteller von Sanitärartikeln von der Lebenshilfe-Werkstätte ins Werk ist ein weiterer Schritt in Richtung Inklusion von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung.

Ehrenmitgliedschaft der Lebenshilfe für Dr. Josef Stockinger

Zwölf Jahre lang hat sich Dr. Josef Stockinger mit viel Herzblut für die Anliegen von Menschen mit Beeinträchtigung und deren Angehörigen eingesetzt. Nun zieht sich der Vizepräsident der Lebenshilfe Oberösterreich aus seiner Funktion zurück. Als Dank für sein Wirken wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft der Lebenshilfe OÖ verliehen

Sommerfest der Lebenshilfe in Grein platzte aus allen Nähten

Hunderte Gäste feierten gemeinsam mit der Lebenshilfe-Werkstätte Grein und der Arbeitsgruppe Perg/Grein ein ausgelassenes Sommerfest. Der Rally Club Perg übergab bei diesem Anlass eine Spende über 4.250 Euro, mit der ein Memo Planner angeschafft wurde.

Biker aus ganz Europa sammelten für die Lebenshilfe

Das Wohnhaus der Lebenshilfe Oberösterreich in Münzkirchen erhielt Besuch von rund 90 Biker*innen der Bikerfamilie Trudelwood. Neben Ausfahrten auf den Motorrädern gab es für die 22 Bewohner*innen auch eine Spende über 1.350 Euro.

Ein schönes Gefühl geschenkt

Im Rahmen des jährlichen Werkstättenausflugs der Lebenshilfe in Bad Ischl luden die Cabrio Freunde Wolfgangsee die Beschäftigten zu einer Cabriorundfahrt ein. Die Begeisterung der Beschäftigten darüber übertrug sich auf die Cabrio Freunde

Erfolgreicher Flohmarkt in der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl

Der große Flohmarkt in der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl am ersten Juli-Wochenende war ein riesiger Erfolg: Es kam ein beachtlicher Erlös für die Gestaltung eines Gartens für die Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, die in der Werkstätte beschäftigt sind, zusammen. Ein großer Dank gilt den ehrenamtlichen Helfer*innen und der Landjugend für die tatkräftige Unterstützung bei der Veranstaltung.

"Nach 16 Jahren unermüdlichen Einsatz sind wir endlich am Ziel"

Ernestine Rosenkranz wurde als Obfrau der Arbeitsgruppe Vöcklamarkt der Lebenshilfe Oberösterreich wiedergewählt. Sie und ihr Team wollen in der Arbeitsgruppe aktiv miterleben, wenn der Spatenstich für das heiß ersehnte Wohnhaus in St. Georgen im Attergau gefeiert wird, für das jahrelang engagiert gekämpft wurde.

Ferienaktion für Kinder im Vichtensteiner Laden

Das Team vom Vichtensteiner Laden organisiert von Donnerstag, 20. bis Samstag, 22. Juli, eine Schatzsuche für Klein und Groß. Es gibt drei verschiedene Routen und damit für jede Altersgruppe eine passende Strecke.

„Menschen mit Beeinträchtigung liegen mir am Herzen“

Leopold Bürscher wurde als Obmann der Arbeitsgruppe Großraming der Lebenshilfe Oberösterreich wiedergewählt. In seiner ersten Amtsperiode war Corona sehr präsent. Trotzdem konnten Menschen mit Beeinträchtigung durch persönliches Engagement und gesammelte Spenden tatkräftig unterstützt werden. Zuletzt fand ein Benefizkonzert mit der Polizeimusik Oberösterreich statt.

„Die Lebenshilfe in Vöcklabruck hat viel vor“

Christine Rauscher wurde als Obfrau der Arbeitsgruppe Vöcklabruck der Lebenshilfe Oberösterreich wiedergewählt. Das kleine, aber engagierte Team ist eine starke Stimme für Menschen mit Beeinträchtigung. „Es ist für mich ein Genuss zu sehen, wie man mit Kleinigkeiten viel bewirken kann“, sagt die wiedergewählte Obfrau. Sie will neue Leute zum Mitwirken in der Arbeitsgruppe begeistern.

„In Weyer ist die Lebenshilfe mittendrin statt nur dabei“

Günther Neidhart wurde als Obmann der Arbeitsgruppe Weyer wiedergewählt. Er lobt die gute Integration der Lebenshilfe sowohl in der Gemeindeverwaltung als auch in der Bevölkerung. Auch in der vergangenen Amtsperiode konnte die Arbeitsgruppe Weyer durch unzählige Projekte und Spenden die Lebensqualität von Menschen mit Beeinträchtigung in der Region weiter verbessern

Zukunftsgespräche der Lebenshilfe OÖ: Erfolgreiche Tagung für Menschen mit Beeinträchtigung über Partnerschaft & Sexualität

Die Zukunftsgespräche der Lebenshilfe OÖ beschäftigten sich zum 20-jährigen Jubiläum mit den vielfältigen Aspekten einer selbstbestimmten Sexualität von Menschen mit Beeinträchtigung und deren Rechte. Rund 300 Teilnehmer*innen tauschten sich in Arbeitskreisen aus und waren sich einig, dass die Beschäftigung mit dem Themenbereich noch weiter gehen muss und es noch viele Hürden zum Abbauen gibt.

„Man bekommt sehr viel zurück“

Seit 2015 engagiert sich KommR Gunter Mayrhofer ehrenamtlich für Menschen mit Beeinträchtigung in Steyr. Nun startet der Obmann der Arbeitsgruppe Steyr der Lebenshilfe Oberösterreich in seine zweite Amtsperiode. Gemeinsam mit seinem Team hat er ein zweites Wohnhaus für Menschen mit Beeinträchtigung in Steyr initiiert und will die Inklusion in der Region vorantreiben.

Tolle Kooperation von Lebenshilfe-Werkstätte Grein und Gin-Produzent Kraglhof

Die Lebenshilfe-Werkstätte in Grein freut sich über eine neue Kooperation: Alina Arutiunova, Künstlerin im Atelier am Ufer der Lebenshilfe-Werkstätte, gestaltete eine neue Etikette für den mehrfach ausgezeichneten Gin-Produzenten Kraglhof. Dieser bedankt sich dafür ab sofort mit einer Spende von einem Euro pro verkaufter Flasche an die Lebenshilfe-Werkstätte. Der Gin ist auch im Lebenshilfe-Shop in Grein erhältlich.

Neue Lebenshilfe-Radiosendung "radio MITANAUND" für Inklusion und Teilhabe

Menschen mit Beeinträchtigung finden oft nur schwer Gehör und Anerkennung in unserer Gesellschaft. Die neue monatliche Sendung beim Freien Radio Freistadt "radio MITANAUND“ gibt Menschen mit Beeinträchtigung ab sofort eine Stimme. Bewohner*innen und Beschäftigte der Lebenshilfe OÖ im Bezirk Freistadt gestalten die neue Radiosendung.

„Urgestein“ der Lebenshilfe wiedergewählt

Ing. Heinz Haghofer wurde als Obmann der Arbeitsgruppe Mattighofen wiedergewählt. Seit 28 Jahren engagiert sich der Lochner für Menschen mit Beeinträchtigung in der Region Mattighofen. Nach der neu gestarteten vierjährigen Amtsperiode wünscht er sich eine*n Nachfolger*in.

„Die Lebenshilfe in Linz hat viel vor“

KommR. Mag. Klaus Schobesberger wurde als Obmann der Arbeitsgruppe Linz wiedergewählt. Die Eröffnung eines neuen Wohnhauses in Linz Wegscheid, ein Nachbarschaftsfest und ein Hofladen zählen zu den Plänen für die kommende Amtsperiode.

Tatkräftige Unterstützung für Menschen mit Beeinträchtigung

Manfred Kinzlbauer wurde als Obmann der Arbeitsgruppe Eggerding der Lebenshilfe Oberösterreich wiedergewählt. In seiner dritten Amtsperiode hat Corona einige Pläne vereitelt. Trotzdem konnten Menschen mit Beeinträchtigung durch persönliches Engagement und gesammelte Spenden durch die Arbeitsgruppe Eggerding wieder tatkräftig unterstützt werden.

Mit Rat, Tat und Euros zur Seite stehen

Mag. Walter Ramsebner wurde als Obmann der Arbeitsgruppe Almtal der Lebenshilfe Oberösterreich wiedergewählt. Das engagierte Team der Arbeitsgruppe besteht vorwiegend aus Angehörigen von Menschen mit Beeinträchtigung und steht den Lebenshilfe-Einrichtungen in der Region mit Rat, Tat und Euros zur Seite.

Artweger-Lehrlinge besuchten Lebenshilfe-Werkstätte

Die Werkstätte der Lebenshilfe OÖ in Bad Ischl und die Firma Artweger verbindet eine jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit. Die Lehrlinge haben mit Firmeninhaber Benedikt Jäger nun die Lebenshilfe-Werkstätte besucht und sich vor Ort angeschaut, was die Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung für den Sanitärspezialist machen.

Tatkräftige Unterstützung für Menschen mit Beeinträchtigung

Maria Bachmaier wurde als Obfrau der Arbeitsgruppe Schärding der Lebenshilfe Oberösterreich bestätigt, Martina Bressnik wurde als Kassierin neu in die Arbeitsgruppe gewählt. Die wiedergewählte Obfrau lobt den Zusammenhalt ihres Teams und ist stolz darauf, dass Menschen mit Beeinträchtigung durch persönliches Engagement und gesammelte Spenden tatkräftig unterstützt werden können.

„Eine absolut sinnstiftende Tätigkeit“

Ing. Horst Lebschy wurde als Obmann der Arbeitsgruppe St. Georgen an der Gusen der Lebenshilfe Oberösterreich wiedergewählt. Seine erste Amtsperiode in dieser Funktion war von Höhen und Tiefen geprägt. Für die „absolut sinnstiftende Tätigkeit“ in der Arbeitsgruppe will Lebschy neue Mitglieder begeistern.

„Das Tun führt zum Erfolg“

Wilhelm Hiessl wurde als Obmann der Arbeitsgruppe Freistadt/Unterweißenbach in seinem Amt bestätigt. „Nicht das Wissen, sondern das Tun führt zum Erfolg!“, weiß der wiedergewählte Obmann und belegt diesen Sinnspruch mit zahlreichen Beispielen aus der vergangenen und kommenden Amtsperiode.

„Wir schauen, dass was weitergeht“

Johann Hablesreiter wurde als Obmann der Arbeitsgruppe Wels wiedergewählt. Der Bau einer neuen Werkstätte für Menschen mit Beeinträchtigung mit angeschlossenem Café, ein Umbau und die Planung des 50-jährigen Jubiläums der Lebenshilfe in Wels zählen zu den Plänen für die kommende Amtsperiode.

Sammlung für den Flohmarkt der Lebenshilfe-Werkstätte Vöcklamarkt

Die Lebenshilfe-Werkstätte Vöcklamarkt ist auf der Suche nach Sachspenden für einen großen Flohmarkt am 13. Mai von 9.00−15.00 Uhr. Annahme ab Montag, 8. Mai, in der Werkstätte. Der Erlös kommt den Menschen mit Beeinträchtigung, die in der Lebenshilfe-Werkstätte beschäftigt sind, zu Gute.

Neue Leitung für Wohnhaus der Lebenshilfe OÖ in Münzkirchen

Das Wohnhaus der Lebenshilfe Oberösterreich in Münzkirchen hat mit Silke Burggraf eine neue Leiterin. Sie begleitet und betreut mit ihrem 23-köpfigen Team 22 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und ist auf der Suche nach weiteren Mitarbeiter*innen. Silke Burggraf ist immer offen für neue Projekte und Kontakte – auch freiwillig Aktive sind herzlich willkommen.

Fitnessprojekt aufgrund von Mitarbeiterinitiative

Elias Bayer, Mitarbeiter in der Lebenshilfe-Werkstätte Eggerding, hat ein Fitnessprogramm für die dort beschäftigten Menschen mit Beeinträchtigung gestartet. Acht Beschäftigte betreiben nun regelmäßig Sport und besuchen das Fitnessstudio.

Kunstwerkstatt Gmunden erfolgreich bei „VOI fesch Kunstpreis“

Beim „VOI fesch Kunstpreis 2023“ haben es gleich drei Künstler*innen der Kunstwerkstatt Gmunden der Lebenshilfe-Werkstätte Gmunden unter die Top 15 Plätze geschafft. Die Werke der drei Sieger Andreas Krötzl, Sigrid Reingruber und Julia Rakuschan zieren nun mindestens zwei Saisonen Gondeln der Rosskahrbahn in Obergurgl in Tirol. Weiters landen die prämierten Kunstwerke auf Weinflaschen und Hoodies

„Die Lebenshilfe in Bad Ischl hat viel vor“

Ferdinand Pfarrhofer wurde als Obmann der Arbeitsgruppe Bad Ischl wiedergewählt. Die Gestaltung einer neu gepachteten Fläche und die Planung des 50-jährigen Jubiläums der Lebenshilfe in Bad Ischl zählen zu den Plänen für die kommende Amtsperiode.

Gemeinschaftsbild für Kunstausstellung im Haus der Erinnerung

Die Bewohner*innen des Lebenshilfe-Wohnhauses in St. Georgen wurden von Künstlerin Petra Rader eingeladen, gemeinsam ein Kunstwerk zu schaffen. Dieses wird im Rahmen der Ausstellung zum Thema Menschenrechte im Haus der Erinnerung im Ort präsentiert.

Zukunftsgespräche der Lebenshilfe OÖ: Einladung zur Tagung für Menschen mit Beeinträchtigung über Partnerschaft und Sexualität

Am 16. Mai finden die von der Lebenshilfe Oberösterreich organisierten 20. Zukunftsgespräche statt. Rund 350 Teilnehmer*innen tauschen sich bei der großen Tagung für Menschen mit Beeinträchtigung heuer zum Thema „Freundschaft, Sex und Zärtlichkeit“ aus. Menschen mit Beeinträchtigung von allen Trägern der Behindertenhilfe in Oberösterreich sind dazu herzlich eingeladen.

560 Palmbuschen im Zeichen des Miteinanders

Bei der traditionellen Palmbuschen-Aktion der Arbeitsgruppe Freistadt/Unterweißenbach haben Beschäftigten, Mitarbeiter*innen, Zivildiener, Angehörige und freiwillige Helfer zusammengeholfen. Dabei wurden 560 Palmbuschen gebunden, deren Erlös Menschen mit Beeinträchtigung zugutekommt.

Ortsbauern als treue Spender für die Lebenshilfe im Bezirk Braunau

Die Ortsbauern aus Neukirchen unterstützen die Lebenshilfe OÖ in Braunau regelmäßig und haben Christoph Zelenka, Obmann der Arbeitsgruppe Braunau der Lebenshilfe OÖ, erst kürzlich wieder eine großzügige Spende überreicht. Eine wertvolle Unterstützung für die von der Lebenshilfe OÖ in Braunau begleiteten Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung.

Peter Gstöttmaier erneut bei Literaturpreis Ohrenschmaus ausgezeichnet

Der mehrfache Literaturpreis Ohrenschmaus-Preisträger Peter Gstöttmaier erhielt heuer eine ganz besondere Auszeichnung: Der Beschäftigte aus der Lebenshilfe-Werkstätte in Grein bekam ein einjähriges Schreibstipendium. Sein eingereichtes Werk „Drüba da Doana!“ kam auf die Ehrenliste

Ostermesse für alle

Nach dem Erfolg des Weihnachtsgottesdienstes lädt die Arbeitsgruppe Vöcklabruck der Lebenshilfe am 12. April um 14.00 Uhr zur Ostermesse in Einfacher Sprache in der Wallfahrtskirche Maria Schöndorf ein. Die musikalische Umrahmung übernimmt der Chor „Echt Gschmoh“.

Das Engagement ist mir lustig

Seit 24 Jahren engagiert sich Arnold Bauer ehrenamtlich für Menschen mit Beeinträchtigung im Bezirk Gmunden. Nun wurde der Obmann der Arbeitsgruppe Gmunden der Lebenshilfe Oberösterreich wiedergewählt. Seine Anliegen sind die Gewinnung von neuen Mitgliedern, die Schaffung von Wohnplätzen für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und dass die in den Werkstätten beschäftigten Menschen mit Beeinträchtigung „endlich einen Lohn statt ein Taschengeld“ erhalten.

Herzensmenschen gesucht

„Ich arbeite gerne mit Menschen und freue mich, in der Arbeitsgruppe etwas bewirken zu können“, sagt Peter Arnezeder, Obmann der Arbeitsgruppe Haag der Lebenshilfe OÖ. Aufgrund von Umzügen ist sein Team geschrumpft, deshalb werden dringend neue Mitglieder gesucht, die sich für Menschen mit Beeinträchtigung in der Region engagieren.

Großzügige Unterstützung für die Lebenshilfe in Braunau

Gleich dreifache Unterstützung haben die Einrichtungen der Lebenshilfe OÖ in Braunau bekommen: Die Goldhauben-Frauen, Ortsbäuerinnen und Ortsbauern sowie die ÖVP-Frauen, alle aus Neukirchen, spendeten insgesamt 2.300 Euro für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung im Bezirk. Die Spende ist eine wertvolle Unterstützung für die Übersiedelung der teilbetreuten Wohngruppe in ein neues, barrierefreies Zuhause.

Sportler der Lebenshilfe-Werkstätte sehr erfolgreich bei OÖ Landesmeisterschaften in Schöneben

Die drei Sportler Mario Hahn, Florian Stix und Johannes Schatz aus der Werkstätte Grein der Lebenshilfe Oberösterreich waren bei der diesjährigen Landesmeisterschaft im nordischen Skisport im Langlaufeldorado in Schöneben im Mühlviertel sehr erfolgreich auf Medaillenjagd. Mario Hahn wurde Landesmeister und Österreichischer Staatsmeister, Florian Stix holte sich eine Silbermedaille und beim Staffellauf erreichten die drei den großartigen dritten Platz.

Frankenmarkter Familie engagierte sich für die Lebenshilfe

Soziales Engagement als Familienprojekt zeigte die Familie Hauser, die nach wochenlangen Vorbereitungen am Silvestertag eine Spende für die Lebenshilfe-Werkstätte Vöcklamarkt erwirtschaften konnte. Aufgestockt durch Taschengeldspenden der Kinder konnten nun 912 Euro übergeben werden.

Lengauer Laden als kompetenter Partner für genussvollen Einkauf ausgezeichnet

Die Mitarbeiter*innen des Lengauer Ladens der Lebenshilfe Oberösterreich freuen sich über die Aufnahme in den Genuss Guide Austria 2023. Der Hofladen in der Gemeinde Lengau wurde von unabhängigen Tester*innen sowie Mystery Shoppern unter die Lupe genommen und konnte sie vom besonderen Einkaufserlebnis in ihrem Laden überzeugen.

Spenden-Tradition der Freistädter Goldhaubengruppe

Seit mehr als zehn Jahren freut sich die Arbeitsgruppe Freistadt/Unterweißenbach der Lebenshilfe Oberösterreich regelmäßig über beachtliche Spenden der Goldhaubengruppe Freistadt. 1.000 Euro wurden nun wieder im Rahmen einer Feierlichkeit übergeben.

Wiederholungsauftrag für die Lebenshilfe-Werkstätte Münzkirchen

Bereits die erste Auflage der Geschenke zur Geburt eines Kindes von Mitarbeiter*innen der Frauscher Sensortechnik GmbH wurde von der Lebenshilfe Oberösterreich gefertigt. Nun wurde erneut ein großer Auftrag an Kuschelpolstern durch die Werkstätte Münzkirchen der Lebenshilfe Oberösterreich abgewickelt.

Krapfenteig brachte Spende für die Lebenshilfe

Die St. Georgener Bäuerinnen spendeten 700 Euro für Menschen mit Beeinträchtigung in Vöcklamarkt. Die Erlöse ergaben sich aus dem Krapfenverkauf beim Adventmarkt der Lebenshilfe-Werkstätte Vöcklamarkt.

Gesamtsprecher der Lebenshilfe OÖ wurden bestätigt

Karin Riegler aus Weyer und Roland Öhlinger aus Wels wurden als Gesamtsprecher der Interessenvertretung der Lebenshilfe Oberösterreich wiedergewählt. Die beiden Interessenvertreter bringen die Sichtweisen und Anliegen von Menschen mit Beeinträchtigung persönlich in den Gremien der Lebenshilfe OÖ und der Lebenshilfe Österreich ein.

1.650 Jahre Engagement für die Lebenshilfe Oberösterreich

66 Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Oberösterreich feierten ein rundes Dienstjubiläum von mindestens 20 Jahren Unternehmenszugehörigkeit. Zusammen setzen sie sich seit insgesamt 1.650 Jahren dafür ein, dass die Lebensqualität von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung in den Bereichen Wohnen, Arbeit, Frühförderung & Familienbegleitung sowie Kindergärten und Hort verbessert wird. Ein guter Grund, Danke zu sagen.

Mit routinierten Handgriffen ein kleiner Beitrag zum Klimaschutz

Seit zwei Jahren fertigen Menschen mit Beeinträchtigung aus drei Werkstätten der Lebenshilfe Oberösterreich Anzündhilfen für die Firma Austrofeuer. Die nachhaltig produzierten Anzündhilfen tragen dazu bei, dass kaum Ruß und Schadstoffe entstehen und somit die Feinstaubbelastung reduziert wird.

Vier Werke der Kunstwerkstatt Gmunden unter den Top-30

Julia Rakuschan, Kurt Zauner, Andreas Krötzl und Sigrid Reingruber aus der Kunstwerkstatt Gmunden der Lebenshilfe Oberösterreich haben ihre Werke beim VOI fesch Kunstpreis 2023 eingereicht. Aus 285 Einreichungen haben sie es unter die Top-30 geschafft. Jetzt entscheidet eine online Publikumsabstimmung, bei der jeder mitwählen kann. Die drei Sieger*innen-Werke werden auf Gondeln der Rosskarbahn in Obergurgl geklebt.

Lebenshilfe ruft mit Bausteinaktion zur Mithilfe auf

Mit einer Bausteinaktion bittet die Lebenshilfe um Unterstützung für Um- und Ausbauprojekte für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung in Münzkirchen. Bausteine können in der Höhe von 10, 20, 50 und 100 Euro erworben werden.

Pflegebonus 2022: Lebenshilfe fordert Anpassung

Der von der Regierung gewährte Pflegebonus führt zu weiterem Frust unter den Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe OÖ. Da auf die Ausbildung statt auf die Tätigkeit abgestellt wird, bekommen relevante Teile der für die Pflege benötigten Menschen schon zum zweiten Mal keinen Pflegebonus „In den multiprofessionellen Teams der Behindertenhilfe müssen Mitarbeiter*innen mit unterschiedlichem Ausbildungshintergrund de facto die gleiche Leistung erbringen“, weist Geschäftsführer Mag. Gerhard Scheinast auf die Ungerechtigkeit hin. Die Lebenshilfe OÖ fordert in einem offenen Brief an Bundesminister Rauch eine Anpassung des Bundesgesetzes.

Arbeitseinsatz der Lebenshilfe bei Primark Linz ausgebaut

Neun Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung arbeiten seit Oktober 2021 im Rahmen der Integrativen Beschäftigung im Primark-Store in Linz. Nach dem großen Erfolg der Kooperation mit der Lebenshilfe Oberösterreich wurde diese nun weiter ausgebaut. Ein Beispiel für ein erfolgreiches Zukunftsbild der Inklusion.

Ein Mann, der die Behindertenarbeit prägte

Kons. Dir. Peter Wacha war 40 Jahre lang als Geschäftsführer der Lebenshilfe Oberösterreich für Menschen mit Beeinträchtigung aktiv. In seiner Amtszeit entwickelte sich die Lebenshilfe Oberösterreich von einer kleinen Elterninitiative zum größten Träger der Behindertenarbeit mit mehr als 100 Standorten in Oberösterreich.

20 Jahre Lebenshilfe-Wohnhaus Braunau: Eine Eintracht voller Gegensätze

Das 20-jährige Jubiläum des Wohnhauses der Lebenshilfe in der Jubiläumsstraße in Braunau feierten Bewohner*innen, Mitarbeiter*innen und Angehörige mit einer lustigen Feier und einem Luftballonstart. „Wir können nicht nur gut miteinander arbeiten, sondern auch feiern“, freut sich Wohnhausleiter Marc Wimmer.

Neuer Leiter für die Lebenshilfe-Werkstätte in der E-Werk-Straße in Vöcklabruck

Die Werkstätte der Lebenshilfe Oberösterreich in der E-Werk-Straße in Vöcklabruck hat mit Sebastian Thon einen neuen Leiter. Er begleitet und betreut mit seinem 20-köpfigen Team 34 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung. „Nach Corona wollen wir verstärkt die Sport- und Freizeitaktivitäten unserer Beschäftigten fördern. Dazu sind wir auf der Suche nach Freiwilligen, die die Werkstätte ehrenamtlich unterstützen wollen“, sagt Sebastian Thon.

Spatenstich für neue Lebenshilfe-Werkstätte mit Café und Shop in Wels

Die Lebenshilfe OÖ baut in Wels auf der Rückseite des Hauptbahnhofes eine neue Werkstätte. Der Arbeitsplatz für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung soll mit einem Café und einem Shop ein Ort der Begegnung werden. Nach einer langen Wartezeit konnte die Lebenshilfe jetzt endlich mit Ehrengästen, Beschäftigten, Angehörigen und Mitarbeiter*innen der Werkstätte den Spatenstich feiern.

Eine gewinnbringende Kooperation mit der Lebenshilfe

Bereits im Jahr 2009 startete die Firma H+H SYSTEM eine Kooperation mit der Lebenshilfe OÖ im Rahmen der Integrativen Beschäftigung. Anfang 2020 dehnte Besitzer Heimo Hrovat die Zusammenarbeit auf die Kurapotheke Bad Ischl aus. „Die Zusammenarbeit ist sehr wertvoll. Die Beschäftigten der Lebenshilfe bringen eine so fröhliche Stimmung mit, da können wir uns alle auch etwas abschauen“, sagt Mag. pharm. Heimo Hrovat, Geschäftsführer H+H SYSTEM.

Schnäppchenmarkt vor der Lebenshilfe-Werkstätte in Vöcklabruck

Schnäppchenjäger aufgepasst: Von 10. Oktober bis 11. November findet vor der Lebenshilfe-Werkstätte in Vöcklabruck in der E-Werkstraße 74 ein Outdoor-Verkauf statt. Die Werkstätte wird neu gebaut und muss daher entrümpeln. Es gibt eine große Auswahl an unterschiedlichen Dingen, die sich im Laufe der Jahre angesammelt haben, gegen freiwillige Spenden. Daneben werden auch tolle Produkte, die von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung in der Werkstätte in liebevoller Handarbeit hergestellt werden, angeboten.

Thalheimer Laden feiert 1. Geburtstag

Der Hofladen der Lebenshilfe Oberösterreich im Pfarrzentrum in Thalheim feiert seinen ersten Geburtstag und lädt dazu von 4. bis 7. Oktober zu täglichen Verkostungen regionaler Schmankerl ein. Die sechs Menschen mit Beeinträchtigung, die gemeinsam mit zwei Mitarbeiterinnen der Lebenshilfe-Werkstätte Wels den Laden betreiben, laden dazu herzlich ein.

Rotary Club Haag am Hausruck gestaltete Garten für Lebenshilfe-Werkstätte

Die Mitglieder des Rotary Club Haag am Hausruck haben den Garten der Lebenshilfe-Werkstätte Haag am Hausruck neu gestaltet. Mit Unterstützung vom Wüdwux-Team entstand eine Wohlfühloase mit ausreichend Plätzen für Bewegung sowie zur Erholung, die den Arbeitsalltag der 23 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, die in der Werkstätte beschäftigt sind, massiv aufwertet.

Jubiläumsfeier mit feierlicher Garteneröffnung

Zum 20-jährigen Jubiläum des Wohnhauses und der Werkstätte in St. Georgen wurde zu einem Fest im neu gestalteten Garten der Lebenshilfe OÖ eingeladen. „In St. Georgen haben wir viele Wegbegleiter*innen, die immer wieder mit uns in Kontakt treten“, freute sich Horst Lebschy, Obmann der Arbeitsgruppe St. Georgen der Lebenshilfe bei der Jubiläumsfeier über zahlreiche Besucher*innen.

Hochbeetspender ernten Dankbarkeit

Die Bewohner*innen des Lebenshilfe-Wohnhauses in Unterweißenbach freuen sich über ihr neues Hochbeet. Der Wunsch nach selbstgezogenem frischen Gemüse wurde durch die Herbert Handlos GmbH, die Gärtnerei Kaltenberger und die Holzgruppe der Lebenshilfe-Werkstätte Realität.

Neue Leitung für Wohnhaus der Lebenshilfe OÖ in St. Peter

Das Wohnhaus der Lebenshilfe Oberösterreich in St. Peter am Wimberg hat mit Mario Vitale einen neuen Leiter. Er begleitet und betreut mit seinem 20-köpfigen Team 15 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung: „Mit gefällt es, wie offen Menschen und Vereine in St. Peter auf die Lebenshilfe zugehen.“

20 Jahre Lebenshilfe in St. Georgen: Wo Menschen wirken

Zum 20-jährigen Jubiläum des Wohnhauses und der Werkstätte in St. Georgen lädt die Lebenshilfe OÖ am 9. September zu einem Fest im neu gestalteten Garten. In den vergangenen zwei Jahrzenten wurden zahlreiche Kontakte geknüpft und an Projekten in der Region mitgewirkt. Nach der coronabedingten Pause freut sich die Lebenshilfe wieder umso mehr auf Begegnungen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit.
 

Neue Leitung für Wohnhaus der Lebenshilfe OÖ in St. Georgen

Das Wohnhaus der Lebenshilfe Oberösterreich in St. Georgen hat mit Christoph Tremetzberger einen neuen Leiter. Sein langjähriger und gut in der Gemeinde vernetzte Vorgänger Franz Denkmayr ist in Pension gegangen. Tremetzberger freut sich, die Sichtbarkeit im Ort weiter zu führen und gleichzeitig möchte er das gelebte Miteinander durch eine noch stärkere Öffnung der Einrichtung nach außen weiter stärken. Eine erste Gelegenheit dafür gibt’s am 9. September bei der Feier zum 20-jährigen Jubiläum der Lebenshilfe OÖ in St. Georgen an der Gusen.

Neue Leitung für Werkstätte der Lebenshilfe OÖ in Gmunden

Die Werkstätte der Lebenshilfe Oberösterreich in Gmunden hat mit Stefanie Huemer seit März eine neue Leiterin. Die 33-Jährige möchte die Werkstätte zukünftig stärker nach außen öffnen und lädt Unternehmen und Vereine herzlich dazu ein, sich für gemeinsame Projekte zu melden. Beschäftigte und Mitarbeiter*innen sind auf der Suche nach Freiwilligen, die die Werkstätte ehrenamtlich unterstützen möchten.

Soziale neue Wege bei Personalengpässe

Motivierte Mitarbeiter*innen finden und Produktionsspitzen abdecken – vor diesen Herausforderungen stehen viele Unternehmen. Ing. Michael Fröschl, Vizepräsident der Lebenshilfe OÖ, sieht dafür in der Integrativen Beschäftigung einen Lösungsansatz: „Man findet in jedem Unternehmen Aufgaben, die Beschäftigte der Lebenshilfe erledigen können und profitiert langfristig davon.“

Lebenshilfe-Wohnhausleiter: „Herausforderungen schweißen zusammen“

Marc Wimmer hat vor zwei Jahren die Leitung des Wohnhauses der Lebenshilfe Oberösterreich in Braunau übernommen. Er blickt auf eine herausfordernde Zeit zurück, die aber auch viel Gutes gebracht hat und sucht aktuell dringend Verstärkung für sein Team. Quer­einsteiger*innen willkommen!

Erfolgreiche Fußballmannschaft der Lebenshilfe-Werkstätten Grein und Perg sagt Danke

Das Fußballteam der Werkstätten Grein und Perg der Lebenshilfe Oberösterreich war in jüngster Zeit sehr erfolgreich: Die Mannschaft holte sich den Landesmeistertitel bei den 16. Lebenshilfe-Fußball-Meisterschaften und kehrte von den Special Olympics Sommerspielen im Burgenland mit der Goldmedaille im Gepäck retour. Möglich machten dies eine Reihe von Unterstützern.

Aus alt mach neu

Gespendete Schaufensterpuppen wurden von Beschäftigten der Werkstätte Grein der Lebenshilfe Oberösterreich künstlerisch gestaltet. Die insgesamt 33 kunstvoll bemalten Puppen werden am Kunsthandwerksmarkt in Grein (17. und 18. September) ausgestellt.

Rudolf Kienesberger in die „Gartenpension“ verabschiedet

Das alljährliche Sommerfest der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl wurde genutzt, um Rudolf Kienesberger für sein langjähriges Engagement beim Naschgarten der Lebenshilfe zu danken. Die treibende Kraft des Projektes will anlässlich seines 70ten Geburtstags etwas ruhiger treten.

500 Euro als Wertschätzung für die Lebenshilfe

Seit vier Jahren unterstützen Beschäftigte der Lebenshilfe-Werkstätte Münzkirchen das Kurhaus der Barmherzigen Brüder bei der Grünraumpflege. Als Dank für die erfolgreiche Zusammenarbeit spendete das Kurhaus die Erlöse einer Yoga-Nacht an die Lebenshilfe.

Lebenshilfe-Wohnhaus Vöcklamarkt feiert 15-jähriges Jubiläum

Vor 15 Jahren wurde das Lebenshilfe-Wohnhaus in Vöcklamarkt eröffnet. Die sechs Bewohner*innen, von denen fünf bereits seit der Eröffnung dort leben, waren in der Vergangenheit sehr reiselustig und schätzen nun mit zunehmendem Alter die Gemütlichkeit des Wohnhauses mit einem großzügigen Garten und der zentralen Lage noch viel mehr. Sie würden sich über Menschen freuen, die in ihrer Freizeit ehrenamtlich mit ihnen Zeit verbringen möchten – etwa bei gemeinsamen Spaziergängen oder Einkäufen.

Zukunftsgespräche der Lebenshilfe OÖ: Erfolgreiche Tagung über Gesundheit

Nach zweijähriger Corona-Pause konnte die Lebenshilfe Oberösterreich die Zukunftsgespräche, eine große Tagung für Menschen mit Beeinträchtigung, endlich wieder durchführen. Die knapp 300 Teilnehmenden von verschiedenen Trägern der Behindertenhilfe in Oberösterreich haben sich einen Tag lang in Sipbachzell über die Gesundheit ausgetauscht und waren sich dabei einige, dass es in diesem Bereich noch viele Barrieren zu beseitigen gibt.

Kundenfreundlichkeits-Plus im Vichtensteiner Laden

Ein neues Bezahlterminal, erweiterte Öffnungszeiten vor Feiertagen und eine zusätzliche Beschäftigte ab Juli sind Maßnahmen des Vichtensteiner Ladens, um noch besser auf die Kundschaft eingehen zu können. Schokobananen, Kuchen und Bauernhofeis punkten als sommerliche Verkaufsschlager.

Neue Leitung für Wohnhaus der Lebenshilfe OÖ in Traun

Das Wohnhaus der Lebenshilfe Oberösterreich in Traun hat mit Michaela Wetzelmaier eine neue Leiterin. Sie begleitet und betreut mit ihrem Team 14 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und ist dringend auf der Suche nach Zivildienern. Auch ein*e Praktikant*in wird gesucht und Quer­einsteiger*innen sind für das Team herzlich willkommen.

Medaillenjubel für Special Olympics-Athlet*innen aus der Werkstätte Freistadt

Vier Athlet*innen der Lebenshilfe OÖ aus der Werkstätte Freistadt holten bei den Special Olympics Sommerspielen eine Silbermedaille mit der Mannschaft und eine Bronzemedaille sowie einen sechsten Platz bei den Doppel-Bewerben in Boccia. „Das Training hat sich gelohnt“, jubelt Trainerin Gabi Lengauer über die Erfolge im Burgenland.

Marketing Award OÖ für Lebenshilfe Oberösterreich

Die Lebenshilfe Oberösterreich erhielt den Marketing Award Oberösterreich 2022 für den Aufbau ihrer neuen Arbeitgebermarke „Mit Menschen wachsen“. Der Award prämiert die besten Einreichungen zum Staatspreis Marketing in der jeweiligen Kategorie. Die Einreichung des größten Trägers der Behindertenarbeit in OÖ war die beste oberösterreichische Einreichung in der Kategorie „Employer Branding“

Special Olympics-Athlet*innen der Lebenshilfe OÖ bereit für die Medaillenjagd im Burgenland

Bei den Special Olympics Sommerspielen im Burgenland, die vom 23.-28. Juni stattfinden, nehmen 382 Menschen mit Beeinträchtigung aus Oberösterreich teil, darunter knapp 120 Athlet*innen der Lebenshilfe Oberösterreich. Angetreten wird dabei in zehn der 19 angebotenen Sportarten. „Eine großartige Chance für Menschen mit Beeinträchtigung, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen“, freut sich Mag. Gerhard Scheinast, Geschäftsführer der Lebenshilfe OÖ.

Therapieangebot im Lebenshilfe-Kindergarten erweitert

Im Sinne der ganzheitlichen Begleitung von Kindern mit Verhaltensproblemen, Entwicklungsstörungen und Beeinträchtigungen gibt‘s im Lebenshilfe-Kindergarten in Steyr ein umfangreiches Therapieangebot. Nun wurde das Angebot noch um Ergotherapie erweitert.

Wiedereröffnung nach zwei Jahren Pause für das Keramikmalcafé der Lebenshilfe

Nach zwei Jahren Coronapause freut sich das Keramikcafé s‘Zentrum in Bad Ischl ab 7. Juni wieder auf Gäste. „Ob jemand kommt und nur Kaffee trinkt, malt und Kaffee trinkt oder auch nur malt – wir freuen uns auf jede*n Besucher*in“, lädt Regina Nußbaumer, Leiterin der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl, ins Zentrum von Bad Ischl ein.

Unterstützung zur Erhaltung von Lebensqualität

Die Werkstätte und der Garten von Werkstätte sowie Wohnhaus der Lebenshilfe OÖ in St. Georgen an der Gusen werden den Bedürfnissen der Bewohner*innen und Beschäftigten nach 20 Jahren nicht mehr gerecht. Um einen Umbau und eine Neugestaltung finanzieren zu können, ist die Lebenshilfe OÖ in St. Georgen an der Gusen auf Unterstützung angewiesen

Neue Obfrau für Arbeitsgruppe Perg der Lebenshilfe Oberösterreich

Ottilie Steindl folgt Ing. Michael Fröschl nach, der der regionalen Außenstelle des Vereins Lebenshilfe Oberösterreich seit 2007 als Obmann vorstand. Die 60-jährige Mutter einer Tochter mit Beeinträchtigung wohnt in der Marktgemeinde Klam bei Grein und setzt sich im Bezirk Perg für die Anliegen von Menschen mit Beeinträchtigung und ihren Angehörigen ein.

Jährliche Unterstützung der Lebenshilfe von der Villa Seilern

Die alljährliche Silvestertombola der Villa Seilern brachte 1.000 Euro für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung. Direktorin Angelika Loidl überreichte den Spendenscheck nun persönlich bei einem Besuch in der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl.

Lebenshilfe fordert Ende der Maskenpflicht in der Behindertenarbeit

Während die Maskenpflicht in vielen Lebensbereichen aufgehoben wurde, ist sie in der Behindertenhilfe noch immer aufrecht. Diesen Umstand will die Lebenshilfe Oberösterreich mit einem offenen Brief an Gesundheitsminister Johannes Rauch ändern. „Wir fordern eine schnellere Anpassung des Behindertenbereichs an das öffentliche Leben je nach COVID-Lage und somit einen Wegfall der Maskenpflicht“, sagt DI Stefan Hutter, Präsident der Lebenshilfe Oberösterreich.

Anerkennung vom Landeshauptmann für Rieder Special-Olympics-Athleten

22 Athlet*innen der Lebenshilfe OÖ aus dem Bezirk Ried waren bei den 6. Nationalen Special Olympics Winterspielen im Jänner 2020 in Villach am Start und erzielten insgesamt 25 Medaillen. Da die größte oberösterreichische Delegation nicht bei der offiziellen Ehrung im Landhaus dabeisein konnte, wurde die Ehrung für die Sportler*innen nun nachgeholt und Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer wünschte den Athlet*innen alles Gute für die anstehenden Sommerspiele im Juni im Burgenland.

„Auch Männer können sich gut um Kinder kümmern“

Robert Putz ist unter 16 Kindergartenpädagog*innen und 12 Helferinnen, die in den fünf Kindergärten der Lebenshilfe Oberösterreich beschäftigt sind, der einzige männliche Mitarbeiter. Der Vater von sieben Kindern geht ganz in seiner beruflichen Arbeit auf und feiert mit den Kindern die kleinen Erfolge. Sein Team im Lebenshilfe-Kindergarten Steyr sucht dringend Verstärkung.

Ferdinand Reisenbichler: Leiter der Lebenshilfe-Kunstwerkstatt Gmunden geht in Pension

Eine Institution der Lebenshilfe Oberösterreich geht in Pension: Ferdinand Reisenbichler hat in den vergangenen 30 Jahren die Kunstwerkstatt der Lebenshilfe-Werkstätte Gmunden aufgebaut und dieser weit über die Landesgrenzen hinaus in der Kunstszene einen Namen gemacht. Die Liste an Ausstellungen und Auszeichnungen ist lang. Kolleg*innen und Wegbegleiter*innen bedankten sich bei Reisenbichler dafür mit einer kleinen Überraschungsfeier vor der Galerie am Rinnholzplatz in Gmunden.

Münzkirchen für alle!

Inklusion in der Gemeinde ist der Schlüssel zur Selbstbestimmung von Menschen mit Beeinträchtigung. Die Gemeinde Münzkirchen tut bereits sehr viel für ein gutes Miteinander. Anlässlich des Tages der Inklusion am 5. Mai übergab die Lebenshilfe Oberösterreich gemeinsam mit Schüler*innen an die Gemeinde einen Wunschbaum und einen von der Lebenshilfe Österreich erstmals erstellten Inklusions-Leitfaden. Gemeinsam möchte man die Gemeinde zukünftig noch inklusiver machen und Barrieren weiter abbauen.

Neue Lebenshilfe-Werkstätte Vöcklabruck Öttl-Straße eröffnet

Die Lebenshilfe Oberösterreich eröffnete eine neue Werkstätte in Vöcklabruck mit Soziallandesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer, Landesrätin Birgit Gerstorfer und weiteren Ehrengäste. 32 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung bekommen in der neuen Werkstätte mit angeschlossenem Bügelservice und Jausenstation „Jausenzeit“ in den ehemaligen Räumlichkeiten der GKK auf drei Stockwerken einen neuen Arbeitsplatz.

Eröffnung Jausenstation und Bügelservice der Lebenshilfe OÖ in Vöcklabruck

Morgen, Donnerstag, 28. April, starten die Jausenstation „Jausenzeit“ und das Bügelservice der Lebenshilfe Oberösterreich in der Ferdinand-Öttl-Straße ihren Betrieb. „Wir rücken damit ins Zentrum von Vöcklabruck“, freut sich Geschäftsführer Mag. Gerhard Scheinast über den zentralen Standort der neuen Werkstätte inklusive Jauenstation und Bügelservice in den ehemaligen Räumlichkeiten der GKK in Vöcklabruck

Lohnsburger Laden erweitert Öffnungszeiten

Der Hofladen der Lebenshilfe Oberösterreich in Lohnsburg reagiert auf die Wünsche der Kundschaft und erweitert seine Öffnungszeiten. Ab 2. Mai können täglich von Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.00 und 13.00 bis 16.00 Uhr regionale Schmankerl von Produzierenden im Lohnsburger Laden eingekauft werden. Am Samstag ist zukünftig geschlossen.

Lebenshilfe sucht dringend Zivildiener

Zivildiener sind eine wichtige Unterstützung bei der Lebenshilfe OÖ bei der Begleitung der Menschen mit Beeinträchtigung in den Wohnhäusern, Werkstätten und Kindergärten. Die Lebenshilfe sucht dringend Zivildiener, Interessierte können sich jederzeit melden. Gerne werden Wünsche bezüglich des Einsatzortes berücksichtigt. Je früher man sich meldet, desto besser sind die Chancen den gewünschten Platz zu bekommen.

Literaturpreis Ohrenschmaus für Peter Gstöttmaier

Peter Gstöttmaier wurde erneut mit dem Literaturpreis Ohrenschmaus für Menschen mit Lernbehinderung und Schreibtalent ausgezeichnet: Der Beschäftigte aus der Lebenshilfe-Werkstätte in Grein erhielt heuer einen der drei Hauptpreise. Gstöttmaier ist seit zwölf Jahren jedes Jahr nominiert, nun ist er zum elften Mal unter den Preisträgern.

Neue Leitung für Werkstätte der Lebenshilfe OÖ in Perg

Die Werkstätte der Lebenshilfe Oberösterreich in Perg hat mit MMag. Matthias Lindtner einen neuen Leiter. Er begleitet und betreut mit seinem 12-köpfigen Team 39 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung. Der 32-jährige Perger bringt umfangreiche Kontakte im Bereich Kultur und Sport mit und will das selbstverständliche Miteinander von allen Menschen in Perg weiter vorantreiben.

Gwanderei ermöglicht neue Technikanlage

Claudia Vogl, Inhaberin der Gwanderei aus Pinsdorf, spendete 300 Euro an die Arbeitsgruppe Gmunden der Lebenshilfe Oberösterreich. Der gespendete Erlös aus verkaufter Damenbekleidung aus zweiter Hand fließt in eine dringend benötigte Technikanlage zur basalen Stimulation von Menschen mit Beeinträchtigung.

Lebenshilfe-Werkstätte sucht Auftraggeber

In den Lebenshilfe-Werkstätten werden Arbeitsaufträge für Unternehmen gewissenhaft durchgeführt. Coronabedingt sind einige Arbeitsaufträge weggebrochen. Daher bietet sich die Werkstätte Eggerding als verlässlicher Kooperationspartner für neue Auftraggeber an und hat zur Überbrückung Grillanzünder als neues Produkt lanciert.

Fotokalender für den guten Zweck

Der Fotoclub Haag am Hausruck hat den Reinerlös seines erstmals erstellten Fotokalenders an die Lebenshilfe-Werkstätte im Ort gespendet.

Neue Leitung für Wohnhaus der Lebenshilfe OÖ in Hofkirchen

Das Wohnhaus der Lebenshilfe Oberösterreich in Hofkirchen hat mit Christian Proprenter einen neuen Leiter. Er begleitet und betreut mit seinem 29-köpfigen Team 22 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und ist auf der Suche nach weiteren Mitarbeiter*innen – Quer­einsteiger*innen herzlich willkommen! Außerdem freut man sich immer über die Unterstützung von Zivis und Praktikant*innen.

Treue Auftraggeberin und Spenderin

Die Goldhaubengruppe Perg spendete 500 Euro an die Lebenshilfe OÖ im Ort. Auch bei der Fertigung von Weihnachtsgeschenken für ihre Mitglieder wurde an die Lebenshilfe-Werkstätte Perg gedacht.

Kunstwerkstatt der Lebenshilfe-Werkstätte Gmunden feiert 30-Jahr-Jubiläum

Die Kunstwerkstatt der Lebenshilfe-Werkstätte Gmunden feiert ihr 30-jähriges Jubiläum. Entstanden ist das Atelier für Künstler*innen mit Beeinträchtigung aus der Not, der bis dahin bestehenden Seidenmalgruppe fehlte es an Kundschaft für ihre Erzeugnisse. Zum Jubiläum gibt’s einen Ausstellungsreigen, der am Samstag, 5. Februar, mit den Künstler*innen Julia Rakuschan, Sophie Beisskammer und Martin Filsegger gestartet wird.

Dank für langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit

Die Lebenshilfe-Werkstätte in Münzkirchen und den Keimlingsbäcker in Schardenberg verbindet eine langjährige, sehr erfolgreiche Zusammenarbeit: Die Beschäftige Sabine Schmidbauer arbeitet seit 2016 in der Backstube. Im Vichtensteiner Laden, dem seit Herbst 2020 bestehenden dritten Standort der Lebenshilfe-Werkstätte, werden verschiedene Produkte aus der Naturbackstube verkauft. Das Unternehmen bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit einer Einladung in die neu gebaute Bäckerei mit Café.

Thalheimer Laden erweitert Öffnungszeiten

Der Hofladen der Lebenshilfe Oberösterreich in Thalheim bei Wels reagiert auf die Wünsche der Kund*innen und erweitert seine Öffnungszeiten. Ab 1. Februar können auch am Dienstag regionale Schmankerl von Produzierenden aus der Region im Pfarrzentrum Thalheim eingekauft werden.

Weihnachtsverkauf vor der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl

Die Lebenshilfe-Werkstätte in Bad Ischl lädt auch heuer wieder zum Outdoor-Verkauf ein: Ab sofort gibt‘s eine tolle Auswahl von Produkten, die von Menschen mit Beeinträchtigung in liebevoller Handarbeit in der Werkstätte produziert worden sind - darunter auch die beliebten Spreißel und Feuerteufeln.

Der Countdown läuft: Ausstellung „Lebenszeich(n)en“ noch bis Sonntag zu sehen

Noch bis inklusive Sonntag, 8. August, kann die von der Lebenshilfe Oberösterreich initiierte Ausstellung „Lebenszeich(n)en“ an der Linzer Donaulände, Höhe Parkbad, besucht werden. Die Ausstellung vereint Bilder von über 4.000 Menschen zum Thema „Gemeinschaft und Miteinander“ und ist damit ein kräftiges Zeichen des Miteinanders. Die Ausstellung ist im Freien täglich zugänglich, der Eintritt ist frei.

Großes Echo auf Projekt „Lebenszeich(n)en“

Über 2.500 Menschen aus Oberösterreich und darüber hinaus haben bereits Bilder gemacht, um an der Linzer Donaulände gemeinsam ein kräftiges Zeichen für mehr Miteinander zu setzen. Darunter auch: Gottfried Würcher, Frontmann der wohl erfolgreichsten Schlagerband Österreichs, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer und viele andere bekannte Gesichter.

Menschen mit Beeinträchtigung und deren pflegende Angehörige bei Impfungen nicht vergessen

Wenn es in der Corona-Pandemie um Pflegekräfte geht, wird selten über die größte Gruppe – die pflegenden Angehörigen – gesprochen. Bei den Impfungen hat man auf die Gruppe völlig vergessen. Die Lebenshilfe Oberösterreich fordert daher bei der weiteren Reihenfolge diese Gruppe ehestmöglich zu impfen. Im März starten die Impfungen für die Bewohner*innen der vollbetreuten Wohneinrichtungen – die teilbetreuten Bewohner*innen und zu Hause lebenden Beschäftigten in den Werkstätte müssen noch länger auf die Impfung warten.

Eröffnung des neuen Lebenshilfe-Wohnhauses in Wels

Knapp zwei Jahre nach dem Spatenstich wurde das neue Lebenshilfe-Wohnhaus Wels unter Anwesenheit von Landeshauptmann-Stv. Mag.a Christine Haberlander und Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer im kleinen Rahmen eröffnet. Im neuen Wohnhaus in der Friedhofstraße werden 15 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung dauerhaft begleitet und es steht ein Kurzzeitwohnplatz zur Verfügung.

Schnäppchenmarkt vor der Lebenshilfe-Werkstätte in Perg

Schnäppchenjäger aufgepasst: Von 28. September bis 2. Oktober findet vor der Lebenshilfe-Werkstätte in Perg ein Outdoor-Verkauf statt. Es steht eine große Auswahl an verschiedenen Produkten, hergestellt von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung in der Lebenshilfe-Werkstätte Perg, bereit. 

Lebenshilfe-Wohnhaus Großraming eröffnet

Das Wohnhaus der Lebenshilfe Oberösterreich in Großraming im Fuchsbergweg ist am Freitag, 18. September, von Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer und weiteren Ehrengästen im kleinen Rahmen eröffnet worden. Im neu gebauten Wohnhaus leben 15 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung – es entstanden sieben neue Plätze und ein Kurzzeitwohnplatz. „Menschen mit Beeinträchtigungen müssen ihren Platz in der Mitte unserer Gesellschaft haben. Dazu gehören auch der passende Wohnraum und eine adäquate Begleitung. Im Wohnhaus der Lebenshilfe werden die Menschen professionell begleitet. Ich wünsche allen Bewohnerinnen und Bewohnern sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viel Freude im neuen Zuhause“, sagte Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer.

Neuer Lebenshilfe-Hofladen im Zentrum von Vichtenstein geöffnet

Am 3. September 2020 öffnete der neue Hofladen der Lebenshilfe Oberösterreich im Zentrum von Vichtenstein erstmals seine Tür. Damit hat Vichtenstein wieder einen Nahversorger. Es werden ab sofort an drei Tagen in der Woche regionale Produkte von Beschäftigten der Lebenshilfe-Werkstätte Münzkirchen verkauft.

Jubiläumskonzert mit Konstantin Wecker auf 2022 verschoben

Das 40-jährige Jubiläum der Lebenshilfe OÖ in Freistadt wird in das Jahr 2022 verschoben. Wegen der Corona-Krise kann der Ersatztermin am 6. September leider nicht stattfinden. Der definitive Termin für das Konzert steht noch nicht fest, alle bisher gekauften Karten behalten bis 2022 ihre Gültigkeit.

Hofladen mit regionalen Produkten in Lohnsburg eröffnet

Am 1. September 2020 öffnete der „Lohnsburger Laden“ seine Türen. Der Hofladen mit regionalen Produkten wird von Beschäftigten der Lebenshilfe-Werkstätte Ried betrieben. Es ist der dritte von der Lebenshilfe OÖ betriebene Hofladen, der nächste wird bereits am 3. September in Vichtenstein eröffnet.

Netter Besuch im Wohnhaus St. Peter am Wimberg

Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer besuchte gemeinsam mit der SPÖ Bezirk Rohrbach das Wohnhaus St. Peter am Wimberg und bedankte sich bei den Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen für die Bewältigung der herausfordernden Corona-Pandemie.

Guinness World Records bestätigt Gemeinschaftserfolg

Anlässlich ihres 50-jährigen Geburtstags organisierte die Lebenshilfe Oberösterreich ein Event, um den Weltrekord der „largest drumming lesson“ zu brechen. Nach monatelanger Prüfung steht das Event mit 2.285 zählenden Teilnehmern nun offiziell im Guinness Buch der Rekorde.

Lebenshilfe plant Hofladen im Zentrum von Vichtenstein

Ab September 2020 wird im Zentrum von Vichtenstein ein Hofladen eröffnet, der ausschließlich Produkte regionaler Direktvermarkter anbieten wird und von Beschäftigten der Werkstätte Münzkirchen der Lebenshilfe Oberösterreich betrieben werden wird. Es wird noch nach regionalen Zulieferern für den Hofladen gesucht.

Neue Lebenshilfe-Werkstätte entsteht im Zentrum von Linz

In der Linzer Kapuzinerstraße haben die Umbauarbeiten für eine neue Werkstätte der Lebenshilfe Oberösterreich begonnen. Ab November werden dort 30 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung begleitet, Schwerpunkte werden auf Kunst und Integrative Beschäftigung gelegt.

Lebenshilfe sucht Helfer in Lohnsburg

Ab Sommer 2020 betreibt die Lebenshilfe-Werkstätte Ried im Zentrum von Lohnsburg einen Hofladen. Bis zur Eröffnung sind noch viele Abbruch- und Umbauarbeiten zu erledigen, bevor der regionale Direktvermarkter in Betrieb gehen kann. Dafür werden Helfer für unterschiedliche Umbau- und Sarnierungsarbeiten gesucht.

Lebenshilfe-Athlet*innen sehr erfolgreich bei Special Olympics Sommerspiele 2022

Die Lebenshilfe OÖ-Athlet*innen waren bei den Special Olympics Sommerspiele 2022 im Burgenland wieder sehr erfolgreich auf Medaillenjagd. Die über 120 Athlet*innen aus verschiedenen Einrichtungen aus ganz OÖ kamen mit fast 100 Medaillen sowie acht Staats- und sechs Vize-Staatsmeister-Titel und vielen tollen Erinnerungen für die Ewigkeit nach Hause.

Obi, auffi und Gutes tun

Die Veranstalter des alljährlichen Laufevents „Inn-obi-auffi-Lauf“ überreichten der Werkstätte Braunau eine Spende von € 400.

Silber und Bronze nach Braunau geholt

Die zwei Stockschüzten-Teams der Lebenshilfe-Werkstätte Braunau konnten bei den Special Olympics World Games eine Silber- und eine Bronzemedaille nach Braunau holen. Gestärkt wurden sie dabei von Fans aus der Heimat.